Bài 1: Verb-Endungen (chia động từ)

Thứ Bảy, 8 tháng 3, 2014 - Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 09:38

Ngữ pháp

Trình Độ A1

Bài 1: Verb-Endungen (chia động từ)

Verb-Endungen
Ich                 nehme               die Mäntel 
Ich                 trinke                keinen Kaffee
Die Zettel      finde                  ich gut 
ich   -      e
wie lange      wohnst               du schon hier?
                      lernst                 du Deustch?
du    -      st
Vera             wohnt                 in Köln
Sie                arbeitet               bei TransFair
Der Tee        kommt                gleich 
Es                 klingelt               an der Wohnungstür
Da                 lernt                   man nicht viel
sie          
er     -       t  
es
man
Wir               gehen                 ins Wohnzimmer
Wir               trinken                jetzt Kaffee
wir  -        en
                     Kennt                  ihr die Methode nicht?
                     Nehmt                 ihr Zucker und Milch?
ihr  -         t
Petra und
Vera              besuchen             Vera zu Hause
Sie                 kommen             "zum Kaffeetrinken"
Sie                 arbeiten               auch bei TransFair 
sie  -        en
per Sie           Kennen               Sie die Methode nicht?
                      Nehmen             Sie Zucker und Milch?
Sie  -       en

1. Das Subjekt bestimmt die Verb-Endung
(chủ ngữ xác định đuôi của động từ được chia)
2. Das Subjekt steht links oder rechts vom Verb.
(chủ ngữ có thể đứng bên phải hay bên trái của động từ)
3. Die Verb-Endungen im Präsens sind gleich bei er und sie
                                                                                     bei wir und Sie    
(đuôi động từ ở thì hiện tại giống nhau ở "er" và "sie", hay ở "wir" và "Sie")
4. Ein Buchstabe fehlt          Du         arbeitest
                                              Er / sie  findet
                                              Ihr         findet
(trường hợp ngoại lệ)

Bài 3: Ernährung (chế độ ăn uống)

Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 09:33

Trình Độ B1

Bài 3: Ernährung (chế độ ăn uống)

Sieben Dinge braucht Ihr Körper
Bei einer vollwertigen Ernährung ist es wichtig „was“ wir essen und trinken. Der Ernährung skreis gibt uns einen guten Überblick. Alle Lebensmittel sind hier in seiben Gruppen geordnet:
1              Getreideprofukte
2 + 3       Gemüse und Obst
4              Getränke
5              Milch-Produkte
6              Fisch und Fleisch
7              Fett
Wer sie täglich in der richtigen Menge auswählt , der bleibt schlank, fit und gesund. Bevorzugen Sie frische Lebensmittel. Essen Sie täglich und reichlich Lebensmittel aus den Gruppen 1 bis 5. Essen Sie Lebensmittel aus den Gruppen 6 bis 7. Wechseln Sie vor allem bei der Wahl von Lebensmitteln aus der Gruppe 6 konsequent ab.

Welche Lebensmittel gehören zu welcher Gruppe? Schreiben Sie.
  1. Getreideprodukte:___________________________________________
  2. Gemüse: ___________________________________________________
  3. Obst:______________________________________________________
  4. Getränke:___________________________________________________
  5. Milch-Produkte:______________________________________________
  6. Fisch und Fleisch:_____________________________________________
  7. Fett:_______________________________________________________

Bài 2: Krankheiten (bệnh tật)

Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 09:19

Trình Độ B1

Bài 2: Krankheiten (bệnh tật)

Schmerzen đau
Rückenschmerzen đau lưng
Magenschmerzen đau bao tử
Kopfschmerzen đau đầu
Schnupfen sổ mũi
Übergewicht  béo phì
Husten ho
Erkältung cảm lạnh
Fieber nóng sốt
hoher Blutdruck cao huyết áp
Allergie dị ứng
Lunge phổi
Kopf cái đầu
Rücken lưng

Bài 1: Gefühlte (cảm xúc)

Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 09:13

Trình Độ B1

Bài 1: Gefühlte (cảm xúc)

ganz fantastisch
tuyệt diệu
ganz toll
quá tuyệt / đẹp / tráng lệ
wirklich schön
thật là đẹp
wirklich super
thật hoành tráng / tuyệt
sehr nett
rất dễ thương
sehr schön
rất đẹp / rất tuyệt
sehr interessant
rất thú vị
sehr schick
rất thanh lịch 
ziemlich spät
hơi trễ
ziemlich teuer
hơi mắc
etwas müde
hơi mệt
etwas langweilig
hơi chán
ganz schön anstrengend
khá khó khăn
ganz schön lang
khá dài
sehr schwierig
quá khó
sehr teuer
quá mắc
wirklich sauer
thật sự giận dữ

Bài 20: Urlaub machen (đi nghỉ mát)

Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 01:20

Trình Độ A2

Bài 20: Urlaub machen (đi nghỉ mát)

Wie möchten Sie / möchtest du gerne Urlaub machen? (bạn muốn đi nghỉ mát như thế nào?)
Ich möchte gerne einmal .... = tôi muốn 1 lần được
Ich wollte schon immer einmal ... = tôi đã từng 1 lần
Da kann ich ... = tôi có thể
Im Urlaub will ich ... = trong kỳ nghỉ tôi muốn...

Schreiben Sie einen kurzen Text darüber. (viết 1 đoạn văn ngắn về kỳ nghỉ mong muốn của bạn)
z.B: Ramon möchte einen Campingurlaub in der Bretagne machen,
weil er schon immer einmal nach Frankreich fahren wollte.
Da kann er viel mit den Kindern spielen und einen Surfkurs machen.

Bài 19: Urlaub (kỳ nghỉ)

Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 01:20

Trình Độ A2

Bài 19: Urlaub (kỳ nghỉ)

einfach mal nichts tun đơn giản là không làm gì cả
Menschen kennen lernen quen biết thêm nhiều người
Sport treiben chơi thể thao
Sehenswürdigkeiten besichtigen tham quan danh lam thắng cảnh
Zeit für die Familie haben dành thời gian cho gia đình
gut essen und trinken ăn uống no say
fremde Länder kennen lernen tìm hiểu đất nước lạ
etwas lernen / einen Kurs machen học 1 cái gì đó / tham gia 1 lớp học
in der Sonne liegen und braun werden nằm dưới ánh mặt trời và tắm nắng
mit Freunden zusammen sein tụ tập cùng bạn bè
Was machen Sie in Ihrem Urlaub? 
(Bạn làm gì trong kỳ nghỉ của bạn?)

Bài 18: Umgangsprache (ngôn ngữ giao tiếp)

Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 01:19

Trình Độ A2

Bài 18: Umgangsprache (ngôn ngữ giao tiếp)

Die Leute sprechen schnell: Buchstaben, Silben, und Endungen fehlen. Wie heißen diese Wörter richtig?
(nhiều người nói khá nhanh, các chữ cái, nối và đuôi động tính từ bị mất. Hãy điền lại những từ sau cho đúng.)

Heut´                     ________________
´ne tolle Band        ________________
Nich´                     ________________
Lern´n                   ________________
´n Dikat                 ________________
Geh´n                    ________________
Ich hab´n               ________________
Ich musst               ________________
Auszieh´n              ________________
Ich studier´            ________________
Hastu                     ________________
´ne eig´ne              ________________
Wohnung               ________________
Ich wohn´              ________________
Ander´n                 ________________
In´ner                     ________________
Ich find´s               ________________
Versteh´n               ________________
Ich wollt´               ________________
Stör´n                     ________________

Bài 17: WG (phòng trọ)

Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 01:18

Trình Độ A2

Bài 17: WG (phòng trọ)

Dialog 1:
A: Kommt ihr heute mit ins Konzert?
     Im „Sinkkasten“ spielt eine tolle Band.
(các  cậu có đến buổi hòa nhạc không? Tại „Sinkkasten“ có ban nhạc tuyệt lắm.)
B: Tut mir Leid, heute kann ich nicht.
(Tiếc quá, hôm nay không đi được)
C: Ich auch nicht.
(Mình cũng vậy)
A: Schade. Warum nicht?
(Tiếc quá. Tại sao không?)
C: Ich muss zu Hause bleiben und lernen, weil wir am Montag ein Diktat schreiben.
(Mình phải ở nhà và học bài, vì vào thứ hai chúng mình có bài thu hoạch phải viết.)
B: Und ich muss mit meiner kleinen Schwester in die Disko gehen, obwohl ich dazu überhaupt keine Lust habe. Aber sie darf abends nicht allein weg, da muss ich halt manchmal mit.
(Và mình phải đi cùng đứa em gái đến sàn nhảy, mặc dù mình không có hứng chút nào. Nhưng nó không được phép ra ngoài 1 mình vào ban đêm, nên mình phải đi cùng.)

Dialog 2
A: Wohnst du noch bei deinen Eltern?
(Bạn vẫn đang sống cùng ba mẹ hả?)
B: Nein, ich musste ausziehen, weil ich ja jetzt in Münster studiere.
(Không, tớ đã phải chuyển ra ngoài, vì tớ hiện giờ đang theo học ở bang Münster)
A: Hast du da eine eigene Wohnung?
(Bạn có 1 căn phòng ở đó à?)
B: Ja, ich wohne mit zwei anderen Studentinnen zusammen.
(Ừ, tớ sống cùng 2 sinh viên nữ khác)
A: Und? Wie ist das in einer Wohngemeinschaft?
(Và? Cuộc sống ở phòng trọ đó như thế nào?)
B: ich finde es ganz gut, obwohl ich manchmal Probleme mit dem Chaos in der Küche habe.
(Mình cảm thấy nó cũng tốt, mặc dù đôi lúc mình cũng có vài vấn đề với sự bừa bộn trong nhà bếp.)
A: Das kann ich gut verstehen. Ich war ja auch mal in einer WG. Da war immer die Hölle los: Musik, Partys, dauernd fremde Leute in der Wohnung. Nach vier Monaten bin ich wieder zurück zu meinen Eltern, weil ich einfach meine Ruhe haben wollte.
(Điều đó tớ có thể hiểu rất rõ. Tớ cũng từ sống trong 1 phòng trọ. Lúc nào cũng có chuyện xảy ra: Nhạc, Tiệc tùng, người lạ. Sau 4 tháng thì tớ chuyển lại về nhà bố mẹ, vì tớ cần sự yên tĩnh.)
B: ach, die vielen Leute stören mich eigentlich nicht, obwohl ich auch manchmal gerne allein bin.
(Uhm, có nhiều người không làm phiền tớ lắm, mặc dù tớ thỉnh thoảng thích ở 1 mình hơn.)

Bài 16: Warum? (tại sao)

Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 01:16

Trình Độ A2

Bài 16: Warum? (tại sao)

A: Warum war Philipp erst um sieben Uhr zu Hause?
      (tại sao Philipp đến tận 7 giờ mới về nhà?)
B: Weil er seinem Freund helfen musste, und weil er für die Englischarbeit üben.
     (vì anh ta phải giúp bạn và bởi vì anh ta có bài tập tiếng Anh phải thực hành.)
A: Und warum war Philipps Mutter sauer?
      (Và tại sao mẹ của Philipp lại giận?)
B: Weil Philipp schon um sechs Uhr zu Hause sein sollte.
       (vì Philipp đáng lẽ phải về nhà vào lúc 6 giờ rồi.)
 

Bài 15: Kindheit und Jugend (thời niên thiếu)

Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 01:15

Trình Độ A2

Bài 15: Kindheit und Jugend (thời niên thiếu)

im Haushalt helfen giúp đỡ làm việc nhà
still sitzen ngồi im
aufräumen dọn dẹp
früh ins Bett gehen đi ngủ sớm
Süßigkeiten essen ăn đồ ngọt
fernsehen xem ti vi
(Zigarette) rauchen hút thuốc lá
laut Musik hören nghe nhạc lớn 
abends allein in die Disko gehen đi đến sàn nhạc một mình vào buổi tối
einen Freund / eine Freundin mit nach Hause bringen đem bạn trai / bạn gái về nhà
mit Freunden in UIrlaub fahren đi dã ngoại với bạn
heiraten kết hôn
(Pilot) werden trở thành (phi công)
 

Bài 14: Wie ist das in Ihrem Land? (đất nước của bạn như thế nào?)

Thứ Sáu, 7 tháng 3, 2014 - Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 05:33

Trình Độ A2

Bài 14: Wie ist das in Ihrem Land? (đất nước của bạn như thế nào?)

mit (etwa)... Jahren ausziehen dời ra khỏi nhà trong .... năm
mit der Partnerin / dem Partner leben sống cùng bạn trai / bạn gái
in einer anderen Stadt arbeiten sống tại 1 thành phố khác
zum Militär gehen đi nghĩa vụ quân sự
Streit mit den Eltern haben cãi nhau với bố mẹ
bei Verwandten wohnen sống ở nhà người quen
unabhängig sein độc lập
zur Untermiete wohnen thuê nhà 
mit Freunden zusammenwohnen sống cùng bạn bè
gerne allein leben thích sống 1 mình
seine Ruhe haben có được sự yên tĩnh
wenig / genug Geld haben có ít / nhiều tiền
bis zur Heirat / zum Examen / ... bei den Eltern wohnen đến lúc kết hôn / khi thi cử / ... sống tại nhà bố mẹ
Kinder haben có con

Bài 13: Computerspiele (game video)

Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 05:32

Trình Độ A2

Bài 13: Computerspiele (game video)

Am         auf              aufs          im               in                  ins                     hinter                       unter

Präposition + Artikel
In + das = ins
In + dem = im
Auf + das = aufs
An + dem = am

A: Ich bin gerade im Flugzeug. Ich möchte ein bisschen herumsuchen. Aber die Stewardess lässt mich nicht. Ich soll immer gleich auf meinen Platz zurückgehen.

B: Aber du darfst _____ die Toilette gehen. Und ____ der Toilette nimmst du das Klopapier, das liegt ___ dem Fußboden. Das legst du ____ Waschbecken. Dann läuft das Wasser ____ den Fußboden.

A: Und dann kann ich ___ Flugzeug herumgehen?

B: Nein, aber du kannst ____ die Küche gehen.  Die ist ganz  vorne ___ Eingang.  ___ der Küche legst du das Ei ___ die Mikrowelle.

A: Aber ich habe kein Ei!

B: Das Ei findest du ___ der Wohnung. Das liegt dort ___ Kühlschrank, ___ Gemüsefach, ___ den Äpfeln.

A: Gut, ich gehe zurück ___ die Wohnung und schaue ___ den Kühlschrank. Aber was soll das Ei ___ der Mikrowelle?

B: Das Ei explodiert und die Stewardess muss ___ der Küche bleiben und aufräumen. Und du kannst ___ Flugzeug herumgehen.

A: Genial.

B: Und schau auch  ___ die Sitze ___ den ersten Reihen. Irgendwo ___ den Sitzen liegt ein Feuerzeug.

A: Danke, Marco. Du bist ein Schatz.

B: Warst du eigentlich schon ___ dem Dach? ___ der Wohnung, meine ich.

A: ___ dem Dach? Kann man auch ___ Dach gehen?

B: O-o, ich sehe schon, du musst noch viel lernen!

Clicken Sie hier bitte
Click vào đây để nghe

Bài 12: Ein ganz normaler Tag (1 ngày bình thường)

Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 05:30

Trình Độ A2

Bài 12: Ein ganz normaler Tag (1 ngày bình thường)

                        Lesen Sie den Text und markieren Sie.
  Richtig Falsch
1. Frau jansen hat heute einen besonders anstrengenden Tag.    
2. Sie steht um halb sieben auf.    
3. Ihr Mann macht das Fruhstuck.    
4. Sarah hilft Frau jansen bei den Arbeiten im Haushalt.    
5. Nach dem Mittagessen schlaft Frau Jansen immer eine halbe Stunde.    
6. Herr Jansen ist fast nie zum Abendessen zu Hause.    
7. Herr und Frau Jansen lesen am Abend gern Geschichten.    
8. Herr Jansen muss Sarah heute Nacht den Tee geben.    
                                                                                                                                                       
Verben mit Vokal-wechsel a --> a
Schlafen                      du                    schläfst
                                    Sie/er/es          schläft
Tragen                         du                    trägst
                                    Sie/er/es           trägt
Verlassen                     du                    verlässt
                                    Sie/er/es           verlässt

Ein ganz normaler Tag im Leben von Helga Jansen

Verheiratet mit Thomas, Mutter von Nina (9) Anna (6) und Sarah (18 Monate)
                       
6.30  Der Wecker klingelt.Frau Jansen muss                                              
Aufstehen und Nina und ihren Mann wecken.                                                  
Dann duscht sie und zieht sich an. Thomas steh                                           
auf und macht das Frühstück.                                                                              

7.00   Anna ist schon wach. Sie sitzt mit den                                            
Anderen am Fruhstuckstisch. Helga Jansen                                                   .
 macht Pausenbrote. Das Baby quengelt.    

7.30 Nina muss sich beeilen, die Schule                          
Beginnt um 7:55 Uhr: tschüs-Küsschen. Dann           
besprechen Helga und Thomas das Tages-und           
Abendprogramm: Wer kommt wann? Wer muss       
Wann wohin?          

7.45 Thomas verlässt das Haus und geht ins      
Büro. Helga Jansen wickelt Sarah und füttert sie.                      
Dann räumt sie die Küche auf, macht fünf Betten                  
Packt die Wäsche in die Wasch-maschine und          
Stellt die Maschine an.              

9.00  Helga bringt Anna mit dem Fahrrad zur                  
Vorschule: Sarah sitzt vorne, Anna hinten.

9:30 Frau Jansen stellt das Fahrrad zu Hause         
ab und nimmt das Auto. Sie muss Lebensmittel       
gehen-natürlich mit Sarah. Die schläft                        
zwischendurch ein-das macht alles etwas                
einfacher.        

11.10 Wieder zu Hause Nina steht schon vor          
der Tür: Sie hat früher Schul-schluss Frau                                 
Jansen bring erstmal die schlafende Sarah in die        
Wohnung. Dann trägt sie die Einkäufe in den         
Dritten Stock, hangt schnell die Wäsche auf und      
Bereitet das Mittagessen vor.     

12.30 Frau Jansen holt Anna von der                       
Vorschule ab-natürlich mit Sarah. Zu Hause              
Dann Babyprogramm: wickeln, füttern, ab ins          
Bett.            

13.15  Das Mittagessen ist fertig. Die Kinder                       
erzählen von der Schule, Helga hört nur halb zu:      
Sie denkt schon an den Nachmittag. Schlaft              
Sarah schon? Quengelt sie? Es klingelt: Zwei            
Schulfreurdinnen wollen Nina zum Spielen
Abholem. Anna will mitgehen-endlich Ruhe.

13.45 Sie versucht eine halbe Stunde zu schlafen.
Keine Chance ; Die Kinder klingeln
ständig. Sie wollen ihr etwas zeigen, sie müssen
auf die Toilette, sie holen die lnline Skates …
 Schlafen klappt sowieso nicht-also zurück an
die Arbeit! Die Küche sieht schlimm aus; Frau
 Jansen muss aufräumen und spülen.

14.45 Nina macht Hausaufgaben. Frau
 Jansen bringt  Anna mit dem Fahrrad zum           
Tanzunterricht und holt sie um vier wieder ab
Dann fahren alle zum Spielplatz.

18.00  Wieder zu Hause-Babyprogramm.
 Gleichzeitig muss Frau Jansen das Abendessen
vorbereiten.

19.00   Sarah schläft. Die anderen essen jetzt
 zu Abend-ohne Thomas, der kommt meistens
 Erst viel später von der Arbeit.

19.30   Und noch einmal: die Küche aufraumen,
Spülen … Anna und Nina spielen “Fotomodell”
Und räumen Mutters Kleiderschrank komplett
aus-oh nein

20.00  Die beiden Großen gehen zu Bett: Helga Jansen
spricht mit den Kindern über den Tag (Anna:
“ Was heute wirk-lich furchtbar war, Mami: ...”)
Und über die Farbe Blau (Nina). Dann liest sie
 ihren Töchtern noch eine Geschichte vor.

20.30 Helga schaltet das Licht im
Kinderzimmer aus. Sie hängt die Wäsche ab
und legt sie zusammer. Dann schaltet sie den
Fernseher ein und bügelt.

22.00  Endlich fertig. Frau Jansen trink
 mit ihrem Mann eir Glas Wein und spricht mit
ihm über den Tag.

23.30 Thomas und Helga Jansen gehen zu
Bett. Sie wissen: Zwischen zwei und vier wird
Sarah schreien und braucht einen Tee. Den
"Nachtdienst” machen beide abwechseind.
Heute ist Donnerstag: Frau Jansen kann liegen
bleiben-Thomas muss aufstehen

Bài 12: Ein ganz normaler Tag (1 ngày bình thường)

Được đăng bởi Mượt Nguyễn vào lúc 05:22

Bài 12: Ein ganz normaler Tag (1 ngày bình thường)

                        Lesen Sie den Text und markieren Sie.
  Richtig Falsch
1. Frau jansen hat heute einen besonders anstrengenden Tag.    
2. Sie steht um halb sieben auf.    
3. Ihr Mann macht das Fruhstuck.    
4. Sarah hilft Frau jansen bei den Arbeiten im Haushalt.    
5. Nach dem Mittagessen schlaft Frau Jansen immer eine halbe Stunde.    
6. Herr Jansen ist fast nie zum Abendessen zu Hause.    
7. Herr und Frau Jansen lesen am Abend gern Geschichten.    
8. Herr Jansen muss Sarah heute Nacht den Tee geben.    
                                                                                                                                                       
Verben mit Vokal-wechsel a --> a
Schlafen                      du                    schläfst
                                    Sie/er/es          schläft
Tragen                         du                    trägst
                                    Sie/er/es           trägt
Verlassen                     du                    verlässt
                                    Sie/er/es           verlässt

Ein ganz normaler Tag im Leben von Helga Jansen

Verheiratet mit Thomas, Mutter von Nina (9) Anna (6) und Sarah (18 Monate)
                       
6.30  Der Wecker klingelt.Frau Jansen muss                                              
Aufstehen und Nina und ihren Mann wecken.                                                  
Dann duscht sie und zieht sich an. Thomas steh                                           
auf und macht das Frühstück.                                                                              

7.00   Anna ist schon wach. Sie sitzt mit den                                            
Anderen am Fruhstuckstisch. Helga Jansen                                                   .
 macht Pausenbrote. Das Baby quengelt.    

7.30 Nina muss sich beeilen, die Schule                          
Beginnt um 7:55 Uhr: tschüs-Küsschen. Dann           
besprechen Helga und Thomas das Tages-und           
Abendprogramm: Wer kommt wann? Wer muss       
Wann wohin?          

7.45 Thomas verlässt das Haus und geht ins      
Büro. Helga Jansen wickelt Sarah und füttert sie.                      
Dann räumt sie die Küche auf, macht fünf Betten                  
Packt die Wäsche in die Wasch-maschine und          
Stellt die Maschine an.              

9.00  Helga bringt Anna mit dem Fahrrad zur                  
Vorschule: Sarah sitzt vorne, Anna hinten.

9:30 Frau Jansen stellt das Fahrrad zu Hause         
ab und nimmt das Auto. Sie muss Lebensmittel       
gehen-natürlich mit Sarah. Die schläft                        
zwischendurch ein-das macht alles etwas                
einfacher.        

11.10 Wieder zu Hause Nina steht schon vor          
der Tür: Sie hat früher Schul-schluss Frau                                 
Jansen bring erstmal die schlafende Sarah in die        
Wohnung. Dann trägt sie die Einkäufe in den         
Dritten Stock, hangt schnell die Wäsche auf und      
Bereitet das Mittagessen vor.     

12.30 Frau Jansen holt Anna von der                       
Vorschule ab-natürlich mit Sarah. Zu Hause              
Dann Babyprogramm: wickeln, füttern, ab ins          
Bett.            

13.15  Das Mittagessen ist fertig. Die Kinder                       
erzählen von der Schule, Helga hört nur halb zu:      
Sie denkt schon an den Nachmittag. Schlaft              
Sarah schon? Quengelt sie? Es klingelt: Zwei            
Schulfreurdinnen wollen Nina zum Spielen
Abholem. Anna will mitgehen-endlich Ruhe.

13.45 Sie versucht eine halbe Stunde zu schlafen.
Keine Chance ; Die Kinder klingeln
ständig. Sie wollen ihr etwas zeigen, sie müssen
auf die Toilette, sie holen die lnline Skates …
 Schlafen klappt sowieso nicht-also zurück an
die Arbeit! Die Küche sieht schlimm aus; Frau
 Jansen muss aufräumen und spülen.

14.45 Nina macht Hausaufgaben. Frau
 Jansen bringt  Anna mit dem Fahrrad zum           
Tanzunterricht und holt sie um vier wieder ab
Dann fahren alle zum Spielplatz.

18.00  Wieder zu Hause-Babyprogramm.
 Gleichzeitig muss Frau Jansen das Abendessen
vorbereiten.

19.00   Sarah schläft. Die anderen essen jetzt
 zu Abend-ohne Thomas, der kommt meistens
 Erst viel später von der Arbeit.

19.30   Und noch einmal: die Küche aufraumen,
Spülen … Anna und Nina spielen “Fotomodell”
Und räumen Mutters Kleiderschrank komplett
aus-oh nein

20.00  Die beiden Großen gehen zu Bett: Helga Jansen
spricht mit den Kindern über den Tag (Anna:
“ Was heute wirk-lich furchtbar war, Mami: ...”)
Und über die Farbe Blau (Nina). Dann liest sie
 ihren Töchtern noch eine Geschichte vor.

20.30 Helga schaltet das Licht im
Kinderzimmer aus. Sie hängt die Wäsche ab
und legt sie zusammer. Dann schaltet sie den
Fernseher ein und bügelt.

22.00  Endlich fertig. Frau Jansen trink
 mit ihrem Mann eir Glas Wein und spricht mit
ihm über den Tag.

23.30 Thomas und Helga Jansen gehen zu
Bett. Sie wissen: Zwischen zwei und vier wird
Sarah schreien und braucht einen Tee. Den
"Nachtdienst” machen beide abwechseind.
Heute ist Donnerstag: Frau Jansen kann liegen
bleiben-Thomas muss aufstehen